ceo plus-Post Januar 2019: Elegant über Januarlöcher und andere Fallen

Home >> newsletter >> ceo plus-Post Januar 2019: Elegant über Januarlöcher und andere Fallen
ceo plus-Post Januar 2019: Elegant über Januarlöcher und andere Fallen

DDas letzte Drittel des Januars bricht an - und da kommt sie wieder: Diese Angst, dass es nicht reicht bis Ende Monat oder dass einem ein schwacher erster Geschäftsmonat bereits den Auftakt ins neue Jahr vermiest. Ganz nüchtern buchhalterisch betrachtet ist das Phänomen „Januarloch“ aber weder im Detailhandel noch im Tourismus nachweisbar.

Stolpersteine in der persönlichen Realität

Neben aller Statistik gibt es aber auch die persönliche Realität: Nicht nur im Januar, sondern während des ganzen Geschäftsjahres warten überall Löcher, Gruben und Näpfe darauf, dass wir in sie hineintreten: ceo plus hat zwei Lösungsideen, um elegant über diese Fallen hinweg zu kommen:

  • Der Quick-Fix: Ein persönliches Notfallbrett, das bei Bedarf den ungeknickten Gang über ein Hindernis ermöglicht - falls man dieses denn frühzeitig erkennt.
  • Der nachhaltige Fix: Individuell konzipiertes Führungs- oder Team-Coaching/Seminar, das die Wirkung des eigenen Tuns optimiert und so die Zahl der Löcher und Fettnäpfe reduziert. ceo plus arbeitet mit Methoden, die den Kunden ermöglichen, die aktuelle Wirkung ihres persönlichen Verhaltens zu ergründen und auf dieser Basis individuelle Optimierungsschritte vorzunehmen.

Kurzer Exkurs zur Arbeitsweise von ceo plus

Ein ceo plus-Trainer/Coach versteht sich nicht als Dozent, Lehrer oder Experte, sondern als Spiegel, Reflexionsgehilfe, Sparringpartner, Inspirator: Wir schulen/teachen nicht, sondern arbeiten mit allerhand spannenden Methoden, um unseren Kunden aufzuzeigen, wie sie sich in bestimmten Situationen aktuell verhalten und welche Wirkung dieses Verhalten auf Andere sowie auf die Zielerreichung und Resultate hat. Auf Basis dieser Erkenntnisse begleiten wir die Teilnehmenden darin, ihr Verhalten so zu optimieren, dass es eine verbesserte Wirkung und damit bessere Resultate erzeugt.

Die angewandten Methoden sind beispielsweise:

  • p4p Coaching: Coachingprozess zur Optimierung des Führungsverhaltens mit Feedback und Mitarbeit von Stakeholdern. Erfahren Sie hier mehr erfahren über das p4p Coaching.
  • Beobachtung am Arbeitsplatz: Begleitung von Individuen im Tagesgeschäft mit regelmässigen persönlichen Feedback-Sitzungen
  • Führungs- und Teamentwicklungsseminare mit Aktiven Aufgaben: In verschiedenen, themespezifischen und geschäftsähnlichen Situationen erfüllen die Teilnehmenden knifflige Aufgabe und werden dabei beobachtet. Erfahren Sie hier mehr über die Aktiven Aufgaben.

Ihre Wahl: Quick-Fix oder nachhaltige Optimierung?

Quick-Fix: Ihr persönliches Notfallbrett

Bestellen Sie hier Ihr persönliches Notfallbrett, um erkannte Fallen elegant zu übergehen:

  • schön geschliffenes Schweizer Holz
  • ca. 150 cm lang
  • von mir signiert

CHF 98.00, inkl. persönlicher Lieferung durch mich mit Beratungsgespräch vor Ort auf Basis Ihrer individuellen Situation: In welchen Momenten ist der Quick-Fix einsetzbar? Bei welchen Herausforderungen braucht es andere Lösungen?

Ich bestelle 1 Notfallbrett zum Preis von CHF 98.00 (inkl. persönlicher Lieferung)

oder

Nachhaltiger Fix: Massgeschneiderte Führungs-/Teamoptimierung

Erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch:

  • Wie können Sie nicht/zu spät erkannte Fallen vermeiden und generell die Anzahl Tiefen in der Führung und in der Teamarbeit reduzieren?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, zu evaluieren, wie gut Ihr Bereich funktioniert (siehe z.B. ceo plus Productivity Assessment)?
  • Wie können Sie und Ihre Mitarbeitenden die Wirkung Ihres Führungsverhaltens und Ihrer Teamarbeit optimieren?
  • Welche Potenziale sind so noch erschliessbar?

Beratung bei Ihnen vor Ort mit anschliessender Ausarbeitung eines individuellen Optimierungskonzeptes, abgestimmt auf Ihr Umfeld, Ihre Ausgangslage und Ihre Ziele.

Zum Schluss noch dies: Das Konzept des „Januarlochs“ eröffnet die wunderbar bequeme Option, die eigene missliche Situation mit höherer Gewalt zu erklären. Haben Sie sich auch schon dabei ertappt, wie Sie externe Gründe dafür verantwortlich machten, wenn es mit der Mitarbeiterführung oder der Teamdynamik nicht ganz so ging wie gewünscht? Der Erfolg eines Unternehmens basiert zum grossen Teil nicht auf positiven externen Umständen, sondern auf der eigenen Kultur, d.h. auf der Art und Weise, wie Menschen zusammen arbeiten und geführt werden.

Ich danke Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, fürs Interesse und wünsche Ihnen viel Erfolg und Zufriedenheit für 2019!